Windows 8 Hackathon

Gestern war mal wieder ein ganztägiger Ausflug zu einer Entwicklerveranstaltung. Ziel war der Windows 8 Hackathon in Karlsruhe, der von Microsoft gesponsert wurde. Dieses Event wurde aufgrund der recht guten Resonanz, die es wenige Monate zuvor in Pforzheim erfahren hatte (an dem ich allerdings verhindert war), in Karlsruhe wiederholt. Treffen dieser Art haben einen spielerischen Charakter, weshalb sie unter Entwicklern – zumindest unter denen, die ihren Beruf leidenschaftlich ausüben – sehr beliebt sind. Um einen Rahmen vorzugeben sollten in kleinen Grüppchen Windows 8 oder Windows Phone 8 Apps entwickelt werden, also zum Beispiel unter Benutzung von C#/XAML oder JavaScript/HTML5. Für die Besten gab es zum Schluss Preise.

Fachlich versierte Berater waren immer zur Stelle, da neben den „normalen“ Entwicklern auch zwei Evangelisten von Microsoft anwesend waren, sowie eine Designerin. Hatte ich zuvor schon unseren Auszubildenden Waldemar Merk bei der Entwicklung unter Windows 8 betreut, konnte ich bei der Gelegenheit eine tiefere praktische Einsicht in die Eigenheiten der WinRT API erhalten. Zum Beispiel wusste ich schon, dass es von Haus aus keine Behaviors für das WinRT-XAML gibt, aber nun habe ich auch erfahren müssen, dass ich wohl bis auf Weiteres auf DataTriggers verzichten muss. Das kam mir in die Quere, als ich damit beschäftigt war, ein Template für Radio-Buttons zu schreiben, diesem Benutzersteuerelement also ein neues Aussehen zu geben. Kai Ehret (medialesson GmbH), der direkt hinter mir gesessen hatte, gab uns den entscheidenden Hinweis, den VisualStateManager für solche Aufgaben zu benutzen. Das Problem war innerhalb weniger Minuten gelöst!

Windows 8 gegenüber bin ich unter Vorbehalt postitiv gestimmt. Einerseits kann man recht treffend behaupten, dass die Windows-Versionen (die es ja demnächst nicht mehr in der jetzigen Form geben wird) bisher meist abwechselnd gut und schlecht ausgefallen waren. So war Windows XP sehr gut gelungen, dann folgte Windows Vista (welches ich zum Glück selbst nie installiert hatte), und dann Windows 7 (wieder stabil, schnell, gut). Jetzt Windows 8. Vom Konzept her war dieser Schritt meiner Meinung nach sehr sinnvoll, um eine einheitliche Bedienoberfläche für ein breites Spektrum von Geräten zu ermöglichen. Da dieser Schritt allerdings recht groß war, finden sich natürlich Unschönheiten bzw. Kinderkrankheiten. Was ich allerdings begrüße, das ist das wiederentdeckte puristische Design. Schon Windows XP war mir zu verschnörkelt, daher schaltete ich dort als erstes immer die Klassische Ansicht ein, wo alles etwas einfacher aussieht. In Modern UI ist von „KlickiBunti“ keine Spur mehr, der Fokus soll nach der neuen Designrichtlinie auf Inhalt liegen. Und ich habe den Eindruck, dass auch die Designer von diesem Schritt angetan und überzeugt sind.

Die 10 Stunden war ich ziemlich im Fachlichen vertieft sowie in der Kommunikation mit meinen Kollegen Martin Edelmann, Waldemar Merk und Uli Armbruster, ab und zu unterbrochen durch das reichliche Essen und die Snacks auf dem Buffet, die Getränke, und kleineren Unterhaltungen. Die Zeit verging wie im Fluge.

Lesenswert finde ich auch Ulis Live-Blogeinträge von diesem Tag:
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6

Verfasser: Alexander Ziegler

Advertisements

Über hecogmbh

Die heco gmbh ist ein Handelshaus sowie ein Produzent für Fittings und Armaturen aus rostfreiem Edelstahl. Unsere Produkte werden im Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau sowohl in der chemischen Industrie als auch in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Mit mehreren Standorten europaweit sind wir immer in Ihrer Nähe.
Dieser Beitrag wurde unter Alexander Ziegler abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Windows 8 Hackathon

  1. Pingback: Hackathon Karlsruhe – Zusammenfassung « Uli Armbruster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s