Social Media Night SPECIAL am 11.10.2012 bei der IBM in Ehningen

Gestern fand mal wieder die allmonatliche Social Media Night des Social Media Club Stuttgart (SMCST) statt. Dieses Mal hatten die Veranstalter sich ein Special ausgedacht, das sich sehen lassen konnte: Statt wie sonst üblich im Mercedes-Benz-Museum traf man sich dieses Mal auf dem Campus der IBM Deutschlandzentrale in Ehningen.

In den wirklich schönen Räumlichkeiten der IBM konnte man nach der Anmeldung gleich einer kurzen Führung beiwohnen, bei der ein paar der aktuellen Einsatzgebiete der IBM vorgestellt wurden. Sehr interessant war hierbei das Battery 500 Project, das sich mit der Entwicklung von sogenannten Lithium/Air-Akkus beschäftigt, die leistungsfähig genug sein sollen, um ein Auto 500 Meilen (ca. 800 km) zu versorgen und dabei bis zu 90% weniger Gewicht haben als bisherige Lithium-Ionen-Akkus.

Teil der Social Business Lounge in der IBM Deutschlandzentrale in Ehningen

Außerdem war die im September erst neu eingerichtete Social Business Lounge im 1.UG des Gebäudes zu besichtigen. Hier wurde die Essenz von aus eigenen Befragungen von mehreren tausend CEOs und CIOs gewonnenen Fakten optisch aufbereitet an die Wand gebracht und durch interaktive Elemente (bspw. eine Informationsstation mit großem Touchscreen) ergänzt. Über einen QR-Code kann man sich schließlich eine App auf das Handy laden, die alle offenen Fragen zum Thema IBM und Social Media beantworten soll.

Direkt dahinter befindet sich das Auditorium, das im Gegensatz zum Mercedes-Benz-Museum bis zu 500 Besuchern bequem Platz bietet und technisch hervorragend ausgerüstet ist. Wie oft musste ich auf Veranstaltungen schon erleben, dass veraltete und für die Helligkeit im Raum völlig unzureichende Beamer eingesetzt wurden und die Redner nicht vernünftig zu verstehen waren, weil keine oder nur schlecht platzierte Mikrofone eingesetzt wurden. Nicht so hier: Bei der IBM werden State-of-the-Art-Beamer sowie kleine, am Hemd anheftbare Funkmikrofone eingesetzt.

Für den ersten Vortrag konnte der SMCST einen hochkarätigen Gast engagieren: Robert Basic (Deutschlands bekanntester Blogger). Sehr interessant waren seine Thesen zum Thema Blogger & Unternehmen, obwohl natürlich auch nicht alles völlig neu war. Sehr gut veranschaulicht allerdings sein 4i-Modell, worauf es beim Bloggen ankommt:

Die Essenz des Vortrags aus meiner Sicht: Blogger sind eine Brückengruppe, die als wichtiges Bindeglied zwischen dem Unternehmen und den Zielgruppen wertvoll vermitteln und gemeinsame Interessen aufbauen können.

Als zweiter Redner konnte Franz Reinhard Habbel (Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes) nach Ehningen gelotst werden. Seine Rede war zwar (wie von einem aus dem politischen Bereich stammenden Vertreter auch nicht anders zu erwarten) leider etwas stark abgelesen, was angesichts der Uhrzeit (20:30) nicht mehr die Aufmerksamkeit der Zuhörer an sich reißt. Dafür konnte er aber ein paar sehr gute Beispiele von Gemeinden und Städten liefern, die sich seine These „Ohne Modernisierung des Public Sectors wird es keine grundlegenden Reformen in Deutschland geben“ offenbar schon zu Herzen genommen haben. So haben viele Städte und Gemeinden es verstanden und auch umgesetzt, dass Informationen über Social Media Kanäle um ein vielfaches schneller in der Bevölkerung verbreitet werden können. Des Weiteren eignen sich beispielsweise Wikis hervorragend um Wissen und Neuigkeiten kollaborativ zu konsolidieren. Mir persönlich fiel da auch sofort ein gutes Beispiel in der Region ein, bei dem die Bewohner der Stadt Karlsruhe das weltweit größte und aktuellste Stadtwiki im Alleingang aufgebaut haben: Stadtwiki Karlsruhe

Zu guter Letzt gab es noch eine Podiumsdiskussion mit Regionsverantwortlichen, Presse- und Medienleuten sowie den beiden Vorrednern. Diese war aber leider von meines Erachtens stark veralteten und eingerosteten Ansichten der Art „Das Internet macht uns alle zu sozialen Krüppeln“ geprägt. Insbesondere der Begriff „Digital Natives“ wurde meines Erachtens inflationär verwendet, obwohl er eigentlich von der Bedeutung am Ziel vorbeischießt. Der während der Social Media Night ebenfalls mehrfach erwähnte Sascha Lobo (Autor, Blogger und Strategieberater), der übrigens am 22.10. um 19:00 im Rahmen der Veranstaltung „Perfekt Futur – Gründen auf dem Alten Schlachthof“ des k³ – Kultur- und Kreativwirtschaftsbüros der Stadt Karlsruhe im Tollhaus Karlsruhe zu Gast ist, hat das kürzlich bei einem Beitrag im Fernsehen schön auf den Punkt gebracht: „Es kommt nicht darauf an wann jemand geboren ist, sondern wie man mit dem Web umgeht.“

Fazit: Die Social Media Night des SMCST ist immer wieder ein guter Ort, um ein paar wichtige Details aufzugreifen, die einerseits das Verständnis für den Umgang und die Notwendigkeit von Social Media schärfen und andererseits wichtige Argumente liefern, die es erleichtern, den Entscheidern im eigenen Unternehmen diese Notwendigkeit und den Nutzen von Social Media klar zu machen.
Da bei unserer Geschäftsführung glücklicherweise bereits eine gesunde Sensibilität dem Thema gegenüber vorhanden ist, ist es für uns wertvoll, um auch diese unter den sogenannten „Meinungsträgern“ mit dem einen oder anderen guten Argument mit ins Boot zu holen, die sich der Entwicklung im Kommunikationsbereich im ersten Impuls erst einmal verweigern.

Verfasser: Samuel Isaac

Advertisements

Über hecogmbh

Die heco gmbh ist ein Handelshaus sowie ein Produzent für Fittings und Armaturen aus rostfreiem Edelstahl. Unsere Produkte werden im Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau sowohl in der chemischen Industrie als auch in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Mit mehreren Standorten europaweit sind wir immer in Ihrer Nähe.
Dieser Beitrag wurde unter Samuel Isaac abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Social Media Night SPECIAL am 11.10.2012 bei der IBM in Ehningen

  1. mbesch schreibt:

    Danke für den prima Artikel und das gute Feedback! Es war uns eine Ehre und Herausforderung. Die Social Media Night Special war am 10.10., Euer Artikel war superschnell dann auch am 11. 10. bereits live!
    Die nächste Social Media Night am 7.11. kann man sich hier anschauen, vielleicht sogar auch noch ein Ticket ergattern: http://ow.ly/eqz99

  2. Pingback: Social Media Night am 09.01.2013 im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart | heco gmbh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s