.NET User Group Treffen in Karlsruhe zum Thema Git

Am Donnerstag den 13.09.2012 fand das monatliche .NET Usergroup Treffen in Karlsruhe statt. Thema an diesem Abend war Git und vorgetragen wurde es von Alexander Groß. Bei Git handelt es sich um ein Open Source Produkt, das  zur verteilten Versionsverwaltung von Dateien eingesetzt wird.

Nachdem ich schon einmal eine konzentrierte Einführung von Git in Form einer zwei tägigen Inhouse-Schulung auch von Alexander Groß bei uns in der heco gmbh erlebt habe, war ich gespannt wie der Abend in Karlsruhe ablaufen würde. Wir haben Git  als Versionskontrollsystem bei uns eingeführt und es wird auch schon genutzt. Ich persönlich aber hatte seit der Schulung keinen Kontakt mehr zu Git und wollte daher sehen, was davon noch hängengeblieben ist.

Der Vortrag ging insgesamt fast 3 Stunden und doch kam keine Langeweile auf. Der Einstieg in das Thema „Git als verteiltes Versionskontrollsystem“ war sehr simpel gehalten. Der Ablauf des Vortrags sollte von einfachen Beispielen zu komplexeren Problemen und Anwendungen von Git gestaltet werden. Da aber schon einige Teilnehmer der User Group Karlsruhe sich mit Git beschäftigen oder beschäftigt haben, wurde unser Referent gezwungen, diesen linearen Ablauf zu verwerfen und Themengebiete vorzugreifen, um die Fragen ordentlich beantworten zu können.

Es war trotzdem ein roter Faden deutlich erkennbar und so war es auch für mich, der kaum Kontakt zu Versionskontrollsystemen hat, doch unproblematisch am Ball zu bleiben und auch mitdenken zu können. Denn alle Funktionalitäten und Möglichkeiten mit Git, die angesprochen wurden, hat Alexander Groß an kleinen, sehr gut verständlichen Beispielen direkt nachgebaut und demonstriert. Alles, was er an diesem Abend dazu brauchte, war die Kommandozeile und ein GUI-Tool namens QGit.

Im Grunde genommen war der Inhalt des Vortrages, der ca. 3 Stunden verfliegen ließ, nur eine komprimierte Zusammenfassung von dem was wir in der Inhouse-Schulung erhalten haben.

Durch die Zwischenfragen und den Erfahrungsaustausch konnte man sehen, wie Git praktisch und in verschiedener Weise angewendet wird. Dies machte den Abend abwechslungsreich und so wurde der Vortrag aufgelockert, da nicht nur einer reden musste, sondern jedem die Möglichkeit eingeräumt wurde, zu Wort zu kommen. Ich hatte daher eher das Gefühl, dass wir einen geführten Dialog über Erfahrungen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten für Git haben. Der Referent konnte den Inhalt seines Vortrages weitergeben und die Teilnehmer hatten trotzdem die Gelegenheit sich aktiv am Thema zu beteiligen.

Diese Art einen Vortrag zu gestalten gefällt mir persönlich sehr gut. Denn durch die vielseitigen Fragen und Beispiele der Usergroup Karlsruhe, die an sich ja auch eine  heterogene Mischung von Entwicklern ist, kann ein Thema vielseitig beleuchtet werden und der dadurch resultierende Erkenntnisgewinn kann sehr groß sein. Das ist  aus meiner Sicht ein großes Plus für die Usergroup in Karlsruhe, denn auf diese Art kann jedes Thema spannend und sehr abwechslungsreich gestaltet werden.

Verfasser: Waldemar Merk

Advertisements

Über hecogmbh

Die heco gmbh ist ein Handelshaus sowie ein Produzent für Fittings und Armaturen aus rostfreiem Edelstahl. Unsere Produkte werden im Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau sowohl in der chemischen Industrie als auch in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Mit mehreren Standorten europaweit sind wir immer in Ihrer Nähe.
Dieser Beitrag wurde unter Waldemar Merk abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s